000_micronations_Logo.gif

Palau Olympicq

Sportstätten der Superlative für die besten der Welt

Olympische Speile 2004 - 'Best Games Ever'

Bei der Vergabe der Olympischen Spiele für das Jahr 2004 gewann Présenet gegen Athen und machte der Welt klar, dass die neue Hauptstadt des Sports an der Prinzensee und nicht mehr an der Ägäis liegt. Die "best games ever" verwandelten nicht nur Land und Leute hier, sondern die ganze Welt in Party-Stimmung. Große Feiern auf allen Plätzen, hunderttausende junger Menschen die ihre Spoooortler anfeuerten und dabei den gemeinsamen Gesang von Liedern als wunderbares Mittel der Verbundenheit und als Ausdruck der Freiheit und Freude für sich und die Welt des Sports bis heute entdeckten. Die Hymne "Gold in mind, in hearts and hands" blieb rund 1 Jahr Platz in den Musikcharts.

Sportstätten der Superlative

Die Bauten und Ideen zur Umsetzung der Olympischen Spiele standen unter dem Motto: Für die Besten der Welt nur das Beste. In rund fünf Jahren wurden architektonische Wunderwerke mit den zahlreichen Sportstätten geschaffen, eine Choreographie für die Eröffnungs- und Schlußfeiern ausgearbeitet, in der alle bisherigen Olympiastädte live eingebunden wurden und in allen Teilnehmerländern vanguardische Anabolika verschenkt. Besuchen Sie unbedingt das wohl schönste Stadion der Welt: L'Estadion Parcq des Maritimes. Es liegt in der Bucht von Mersault und wurde 1999-2003 für das olympische Fußballturnier gebaut. Heute spielt hier der Hauptstadtclub CF Atlantica Prèsenet in der Liget Nacionau um Trophäen. 

L'Estadion Parcq des Maritimes, Olympische Ringe am Eingang zur Atlanticq Arena mit verschließbarem Dach, 

Palau Olympicq mit seinen 16 halbrunden Kuppeln.  

Haftungsausschluss:  Diese Website ist eine virtuelle Micronation und verfolgt keinerlei kommerzielle Absichten. 

17 Plan de la Citet Vieil

01AV Prèsenet, La Vanguardië

Appelleu nou 24 heurx

+29 01 1199 - 88

Commitou de Tourismau

de la Vanguardië S.A.